Ökostadt Rhein-Neckar e. V.

 
Umweltbildung
Veranstaltungen - Biotoppflege - Rückblick - Wanderarchiv
CarSharing
CarSharing
Umwelt-
bildung
Umweltbildung
Klimaprojekt
Klimaprojekt
Rückenwind
Delta 21
Delta 21
Repair Café
Repair Cafe
Geld-Kompass
Kompass
PARK(ing) Day
PARK(ing) Day
Elektro-
mobilität
Elektromobilitaet
Privates
Autoteilen
Mobil zu jeder Zeit
Wir über uns
Impressum
Datenschutz-
erklärung

©2001-2019 Ökostadt Rhein-Neckar e.V., Heidelberg

  Donnerstag, 7. November 2019
Planspiel Marktwirtschaft -
Was die Gemeinwohl-Ökonomie zur Erreichung des 1,5 Grad Zieles beitragen kann

Joachim Langer, Dipl.-Geograph

Planspiel GWOEDie Wissenschaftler des Weltklimarates IPCC haben im vergangenen Jahr in einem Sonderbericht darauf hingewiesen, wie wichtig es wäre, die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius gegenüber der vorindustriellen Zeit zu begrenzen, um die gravierenden Folgen der Erderwärmung für uns Menschen und die Natur auf unserem Planeten zu reduzieren. Um ein solches Ziel zu erreichen, muss sich nicht nur unser individuelles Handeln ändern, sondern vor allem müssen die Entscheider*innen in Politik und Wirtschaft gravierende Ãnderungen bewirken. Wir brauchen eine Wirtschaft, die am Gemeinwohl ausgerichtet ist und nicht dem Klimaschutz entgegenarbeitet.

Wir wollen im Rahmen eines Planspiels zeigen, was das heißt und welchen Beitrag die Gemeinwohlõkonomie zur Erreichung des 1,5-Grad-Zieles leisten könnte. Die Teilnehmenden schlüpfen in die Rolle von Schokoladen-Unternehmen und erleben hautnah die Mechanismen unserer Marktwirtschaft. Sie lenken die Geschicke ihres "Schoko-Unternehmens" und werden gleichzeitig für die Auswirkungen ihres Handelns auf Mensch und Umwelt - z.B. Klimawandel - zur Verantwortung gezogen. Wir wollen spielerisch den Weg hin zur Gemeinwohlökonomie gehen und anschließend kritisch beleuchten, welche Elemente des Modells sich auf die Realität übertragen lassen.

Dabei wollen wir diesen Ansatz auch anhand von Good-Practice-Beispielen einiger Unternehmen aus der Region, die bereits eine Gemeinwohl-Bilanz erstellt haben, vertiefen.

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit der Abendakademie Mannheim sowie der Regionalgruppe Gemeinwohl-Ökonomie Rhein-Neckar angeboten.

Zielgruppe: Mitglieder von Ökostadt Rhein-Neckar, deren Familien und Freunde sowie an alle, die sich für die Gemeinwohlökonomie und nachhaltiges Wirtschaften interessieren. Die Veranstaltung richtet sich an Erwachsene, aber auch an Jugendliche ab 16 Jahren.
Uhrzeit: 18:30 - 21:30 Uhr
Treffpunkt: Mannheim, Abendakademie. Der genaue Raum wird noch bekannt gegeben.
Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung: Erforderlich! Genaue Details zur Anmeldung werden noch bekannt gegeben.

   
Unsere Partner:   
Stadtmobil
climate fair travel
Umweltforum Mannheim
lugenda